Natürlicher Mückenschutz: 13 Hausmittel gegen Mücken

Mücken sind eine unangenehme Belastung für die Gesellschaft. Sie hinterlassen juckende Mückenstiche und in tropischen Ländern auch gefährliche Krankheiten. Wenn du dich im Sommer im Freien aufhältst, schützt du unbedeckte Haut am besten zusätzlich mit einem guten Mückenschutzmittel.

Da nicht alle Menschen auf ein Repellent mit chemischen Wirkstoffen zurückgreifen möchten, findest du hier eine Liste mit einigen Hausmitteln gegen Mücken, die als natürlicher Mückenschutz gelten.

Bedenke aber bitte, dass diese in der Regel nicht so lange und intensiv gegen Mücken wirken wie z.B. Sprays auf DEET-Basis. Hierzulande mag das kein Problem sein. Wenn du dich aber in den Tropen vor Malaria oder Dengue effektiv schützen möchtest, dann solltest du vielleicht doch auf einen Mückenspray-Klassiker von Autan, Nobite, Anti Brumm & Co. zurückgreifen.

Im folgenden Teil werden auch einige ätherische Öle vorgestellt. Diese sollten in der Regel nicht direkt sondern nur verdünnt auf die Haut aufgetragen werden, da sie sonst Reizungen verursachen können. Es besteht dabei auch die Gefahr auf eine allergische Reaktion. Teste daher bitte vor der großflächigen Anwendung deine Verträglichkeit.

Hausmittel gegen Mücken als natürlicher Mückenschutz


1. Citronella

Citronella-Öl ist wegen seines starken Geruchs und der abwehrenden Wirkung eines der besten natürlichen Mückenschutzmittel. Dazu trägst du das Öl direkt auf deine Arme und Beine auf. Wenn du Citronella-Öl benutzt, solltest du es aber nicht übertreiben. Denn es ist möglich, dass es deine Haut reizt.

Laut einer Studie zur Wirksamkeit von Citronella gegen verschiedene Mückenarten aus dem Jahr 2011 beträgt die Wirkungsdauer vom Citronella-Öl mindestens

  • 1,5 h bei Aedes-Mücken – hauptsächlich in den (Sub-)Tropen, u.a. Gelbfiebermücke und Asiatische Tigermück
  • 3 h bei Anopheles-Mücken – hauptsächlich in den (Sub-)Tropen, u.a. Malariamücke
  • 5 h bei Culex-Mücken – u.a. gemeine Stechmücke in Europa, bekannteste Art bei uns

Die Autoren heben außerdem hervor, dass Citronella in Kombination mit 5% Vanillin die Dauer des Schutzes erhöhen kann. Allerdings muss das noch besser auf wissenschaftlicher Ebene untersucht werden.

Außerdem kannst du eine Zitronengras-Pflanze in deinem Garten anbauen. Zitronengras kann bis zu 2 Meter hoch wachsen. Die Pflanze braucht auch viel Sonnenlicht und Böden mit guter Drainage, um zu gedeihen.

Tipp: Auch Citronella-Kerzen können dabei helfen, die Anzahl der Mückenstiche zu reduzieren.

Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

2. Teebaumöl

Teebaumöl wird aus dem Teebaum gewonnen, der hauptsächlich im Südosten Australiens zu finden ist. Dieses natürliche Mückenschutzmittel hat einen starken aromatischen Geruch, der die Mücken fernhält.

Eigentlich ist das Teebaumöl eher für seine antiseptischen, antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Deswegen wird es als Heilmittel für viele verschiedene Zwecke eingesetzt (u.a. von den Aborigines – den Ureinwohnern Australiens).

Inzwischen gibt es aber auch einige Studien, die die Wirkung von Teebaumöl als Insektenschutzmittel untersucht haben. Je nach Zusammensetzung des Öls konnte in einer Studie aus 2010 ein bis zu 99.3% Schutz vor Mückenstichen innerhalb von drei Stunden mit Teebaumöl erreicht werden.

Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

3. Bio-Sojaöl

Bio-Sojaöl ist ein weiterer Kandidat, der in einigen Listen als nützliches natürliches Mückenschutzmittel auftaucht. Allerdings scheint die Wirkung im Vergleich zu einigen anderen Hausmitteln deutlich geringer auszufallen.

In einer Laborstudie konnte ein 100% Schutz gegen Aedes aegypti (Gelbfiebermücke) für 95 Minuten festgestellt werden.

Falls du jedoch eine Sojaallergie haben solltest, dann solltest du natürlich auf dieses alternative Mückenschutzmittel verzichten, da es in diesem Fall mehr schadet als nützt.

Naissance Sojaöl 1 Liter (1000ml) 100% rein
Naissance Sojaöl 1 Liter (1000ml) 100% rein
Preis: € 12,99
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

4. Rainfarn / Wurmkraut

Rainfarn ist eine mehrjährige Pflanze mit leuchtend gelben Blüten. Da die Pflanze gut aussieht, kann sie eine wunderbare Ergänzung für deinen Garten sein. Der einzige Nachteil des Rainfarns ist, dass es unkontrolliert wachsen kann. Achte deshalb bei der Pflanzung darauf, wo du das Kraut in deinen Garten anbaust.

Das Wachsen von Rainfarn in der Nähe deines Hauses schreckt Mücken ab. Denn die Blätter und Blüten des Rainfarns enthalten insektenabweisende Wirkstoffe. Wenn du eine Handvoll Blätter nimmst und sie an deinen unbedeckten Armen und Beinen reibst, soll dass die Mücken abwehren. Allerdings kann die Pflanze Hautreizungen und Allergien hervorrufen.

Da der Rainfarn giftige Stoffe enthält, solltest du sie definitiv nicht essen oder trinken. Auch wenn der Rainfarn zu früheren Zeiten zum Beispiel bei Wurmerkrankungen durchaus eingesetzt worden ist (vgl. Lehrbuch der biologischen Heilmittel). Daher auch der alternative Name: Wurmkraut. Heute gibt es bessere Mittel zur Wurmbekämpfung.

5. Lavendel

Wir können nicht über die besten natürlichen Mückenschutzmittel sprechen, ohne den Lavendel zu erwähnen. Denn im Gegensatz zu den meisten Repellentien auf dieser Liste riecht Lavendel wirklich gut.

So kannst du das ätherische Öl von Lavendel aus dem Regal kaufen und anwenden. Alternativ ist es möglich, wenn du die Pflanze selbst im Garten oder Zimmer hast, die Blätter zu zerdrücken, um so die Flüssigkeit zu extrahieren. Dann nimmst du diese Flüssigkeit und trägst sie auf deinen Körper auf, um dich vor Mückenstichen zu schützen.

Außerdem hat Lavendel schmerzstillende, antimykotische und antiseptische Eigenschaften. Er beugt also nicht nur Mückenstichen vor, sondern beruhigt und besänftigt außerdem die Haut.

Naissance Lavendel (Nr. 102) 100ml ätherisches Lavendelöl
Naissance Lavendel (Nr. 102) 100ml ätherisches Lavendelöl
Preis: € 14,99 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

6. Katzenminze

Katzenminze ist ein effektives natürliches Mückenschutzmittel. Sie ist zauberhaft, weil sie eine der wenigen Pflanzen ist, die Katzen magisch anzieht. Diese Tiere werden – im Gegensatz zu Mücken – deinen Garten vermehrt aufsuchen, um an der Pflanze zu riechen und sich an ihr zu reiben.

Dabei wachsen die weißen und rosafarbenen Blüten der Katzenminze bis zu 18 Zentimeter hoch. Aber auch bei dieser Pflanze sind das Extrakt und das Öl aus den Blättern am wertvollsten.

Das Öl der Katzenminze soll laut dieser Studie für zwei bis drei Stunden vor Mückenstichen schützen.

Außerdem soll der darin enthaltene Wirkstoff Nepetalacton laut einer anderen wissenschaftlichen Untersuchung an der Iowa State University zehn mal so effektiv sein wie DEET (Wirkstoff in Mückensprays für die Tropen). Dort wurden in etwa ein Zehntel so viel Nepetalacton wie DEET benötigt, um die gleiche Wirkung zu erzielen.

7. Zitroneneukalyptus

Zitronen-Eukalyptus wird hauptsächlich in Deodorants und Körperlotionen verwendet, weil er einen angenehmen Geruch hat.

In einer Feldstudie im australischen Queensland konnte ein 32% ätherisches Zitroneneukalyptusöl einen 95% Schutz für den Zeitraum von 3 Stunden gegen Mücken bieten.

Im Vergleich dazu wurde in der gleichen Studie mit einer 40% DEET Lösung ein 100% Schutz für 7 Stunden erreicht. Klar, das ist deutlich mehr, aber dafür ist der Zitroneneukalyptus keine Chemiekeule und riecht besser.

Ätherisches Öl, Bio, Zitroneneukalyptus
Ätherisches Öl, Bio, Zitroneneukalyptus
Preis: € 11,99 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

8. Schwarzer Pfeffer

Es mag überraschen, aber auch schwarzer Pfeffer ist ein Hausmittel gegen Mücken. Denn dank einer Verbindung namens Piperin im Pfeffer enthält er ein hochwirksames natürliches Mückenschutzmittel.

Aufgrund der hohen Wirksamkeit haben sich das einige Unternehmen zunutze gemacht und einen ähnlichen synthetischen Wirkstoff entwickelt namens Icaridin oder Picaridin. Icaridin hält – wie DEET – Stechmücken effektiv fern.

Glücklicherweise kannst du die abstoßende Wirkung von Piperin auch ohne jegliche synthetische Zusätze erhalten. Denn es gibt auch ätherische Öle aus schwarzem Pfeffer, die du als Alternative nutzen kannst.

Auch in neueren Untersuchungen wurden Wirkstoffe wie die N-Acylpiperidine entdeckt, die chemisch mit den Stoffen im Pfeffer verwandt sind. Deren Wirkung soll sogar bis zu 3-4 mal länger anhalten als DEET. Dazu gibt es einen Artikel bei WIRED und der WELT.

Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

9. Zimtöl

Mücken legen ihre Eier auf stehendem Wasser im Garten ab. Das Wasser könnte sich in einer Regentonne oder in einem Loch befinden, das du vor kurzem gegraben hast.

Um das Schlüpfen dieser Eier zu verhindern, kannst du laut dieser Studie etwas Zimtöl in diese Wasserstellen geben. Die Larven sterben dann innerhalb eines Tages ab und dein Garten ist kein Brutplatz für weitere Mücken.

Außerdem kannst du deinen Körper auch mit Zimtöl einreiben, um zu verhindern, dass die Mücken dich stechen. Dabei bietet es sich wie bei allen ätherischen Ölen an, das Öl etwas zu verdünnen, da sonst Hautirritationen auftreten können (je nach Konzentration).

Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

10. Ringelblume

Ringelblumen sind mehrjährige Pflanzen, die zur Familie der Korbblütler gehören. Du kannst sie in deinem Garten pflanzen oder als als Zimmerpflanze auf die Fensterbank stellen, um die abschreckende Wirkung gegen Mücken auszunutzen.

Außerdem sieht die Ringelblume sehr gut aus. Und Verliebte können sie klassischer Weise für das Fragenspiel: Er liebt mich, er liebt mich nicht verwenden.

Calendula officinalis Ringelblume Oranja Bio-Saatgut
Calendula officinalis Ringelblume Oranja Bio-Saatgut
Preis: € 3,99
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

11. Rosengeranienöl

Es gibt einige Repellent-Produkte auf dem Markt, die Rosengeranienöl als Inhaltsstoff verwenden.

Laut einer Überblicksstudie konnte ein Mückenmittel namens Bite Blocker, das neben Geraniumöl auch Soja- und Kokosnussöl sowie Glycerin, Lecithin, Vanillin enthielt, eine Schutzzeit zwischen 1,5 und 7,2 Stunden vor Stechmücken erreichen.

Allein soll die Wirkung aber nicht so stark ausfallen.

Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

12. Rosmarin

Rosmarin verleiht deiner Küche Geschmack. Aber du kannst ihn auch als natürlichen Mückenschutz einsetzen. Denn Mücken hassen den Geruch von Rosmarin und halten sich von ihm fern.

Du kannst Rosmarin als Freilandpflanze oder Balkonpflanze halten oder die Version mit ätherischen Ölen verwenden.

Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

13. Nelkenöl

Wie Rosmarin werden auch Gewürznelken zum Kochen genutzt. Interessanterweise zeigt die Forschung, dass das ätherische Öl der Gewürznelke ein wirksames natürliches Mückenschutzmittel ist. In einer Untersuchung in Indien konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

  • 100% Schutz bei Mücken der Art Aedes aegypti für 225 Minuten
  • 100% Schutz bei Mücken der Art Anopheles albimanus für 213 Minuten
Anzeige / Affiliate Link. Zuletzt aktualisiert am 3. August 2020 um 03:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fazit

Wenn der Sommer naht, kommen auch die Mücken. Da hilft ein guter Mückenschutz. Da einige synthetische Mückensprays negative Auswirkungen auf deine Haut und Gesundheit haben können, haben wir in diesem Beitrag einige natürliche Alternativen vorgestellt und wo möglich, auch auf Studien verwiesen.


Titelfoto: © gioiak2 / depositphotos